Strategy
Planning
Build
Our Work

Journal

Brandstiftungen: Mann aus Hamm latent gefährlich

Auch nach seinem Umzug nach Bergkamen soll der mutmaßliche Feuerteufel wiederholt gezündelt haben. Zwei Mal brannte es im Keller eines Mehrfamilienhauses an der Hochstraße – auch hier hatte der Angeklagte ein kleines Appartement angemietet. Auch hier wurde das Haus durch den austretenden Rauch unbewohnbar. Außerdem brannten mehrfach Container und Mülltonnen, zumeist vor einem Supermarkt. Die erfahrene psychiatrische Sachverständige Dr. Marianne Miller prägte in ihrem gestern vorgetragenen Gutachten die Erklärungsformel: „Er hat die Brände aus Wut gelegt.“ Die Wut entstehe aus ungelösten Konflikten und Beziehungsschwierigkeiten mit seiner Ex-Freundin oder seinem Stiefvater. Diese Wut resultiere oft auch aus phantasierten „inneren Bildern und Begegnungen“. Diese Wut und der damit verbundene Drang zum Zündeln und Brandlegen lasse sich anhand von vorliegenden Entwicklungsberichten bis in die Kindheit des schon früh psychisch auffälligen Angeklagten nachweisen. Der junge Mann, so die Sachverständige, leide an einer kaum therapierbaren Kombination aus Persönlichkeitsstörung und Lernbehinderung. Diese sei letztlich weder durch Medikamente noch eine Form der Psychotherapie nachhaltig zu beeinflussen oder gar zu heilen. Die Sachverständige hält den mutmaßlichen Brandstifter daher für latent gefährlich und empfiehlt seine Unterbringung in einer geschlossenen psychiatrischen Klinik.

Eine Diagnose, die sich die Staatsanwaltschaft zu eigen machte und in ihrem Schlussvortrag neben einer Haftstrafe von fünf Jahren und drei Monaten wegen einer Serie von Brandstiftungen die Unterbringung des 24-jährigen forderte. Die Verteidigung hingegen ist davon überzeugt, dass man ihrem Mandanten lediglich die von ihm zugegebenen Zündeleien an den Containern als Form der Sachbeschädigung werde nachweisen könne. Hier sei als Sanktion eine Geldstrafe ausreichend und eine Unterbringung in der forensischen Psychiatrie auf keinen Fall angezeigt. Die 35. Strafkammer unter Vorsitz von Thomas Kelm will am kommenden Donnerstag ein Urteil verkünden.

 Comments 

Information: Brandstiftungen: Mann aus Hamm latent gefährlich verlinken – SGI Fusion © 2008 - 2018
AddThis:
URL:
BBcode:
HTML:
Facebook Gefällt Mir:

 

     Kommentar schreiben 

    Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.


     Bewertungen 

    Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

    Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.