Strategy
Planning
Build
Our Work

News

Gema-Webseite nach Hacker-Angriff von Anonymous noch immer Offline

Die Gruppe Anonymous straft die Verwertungsgesellschaft GEMA erneut ab, da diese Musikvideos immer noch nicht an YouTube lizenziert hat und damit den freien Informationsfluss störe. Durch unzählige Online-Anfragen hatte Anonymous die Seite der Gesellschaft bereits Mitte Juni lahmgelegt. Jetzt gab es einen erneuten Angriff auf Gema: Die Internetseite war zeitweise gar nicht abrufbar. Nach eigenen Angaben haben die Hacker von Anonymous dabei eine Sicherheitslücke ausgenutzt. Nachdem die Gema-Webseite zwischenzeitlich mehrmals wieder online ging, ist sie mittlerweile komplett offline. Auch einen Tag nach dem Angriff ist die Seite noch immer nicht erreichbar. Eine Gema-Sprecherin erklärte gegenüber heise online, dass es sich “um eine echte Attacke auf die Inhalte des Webservers” handele.

In einem Video erklärte Anonymous, dass die Gruppe mit großer Sorge die überhöhten Forderungen bezüglich urheberrechtlich geschützem Material auf Youtube und anderen Plattformen dieser Art beobachte. “Das Resultat ist vielen YouTube-Nutzern hierzulande sicherlich bekannt. Beim Klick auf ein entsprechendes Musikvideo ist nur die Meldung „Leider ist dieses Video in Deutschland nicht verfügbar, da die GEMA die Verlagsrechte hieran nicht eingeräumt hat”, erklärt die Gruppe in einer Video-Botschaft. Anonymous empfindet dieses Vorgehen als eine Einschränkung des freien Informationsflusses.

Nach eigenen Angaben habe das Hacker-Kollektiv dabei keine Probleme damit, dass Gema versucht, den Plattenfirmen und Künstlern einen Gewinn zu verschaffen. “Dabei stehen sie sich aber selbst im Weg und dadurch auch den Künstlern. Musiker brauchen YouTube Videos, das wissen mittlerweise sogar schon die Plattenfirmen. Denn dies ist eine kostenlose Promotion auf die kein Musiker freiwillig verzichten möchte. Wenn sich dieses Verhalten nich ändert, sehen wir uns gezwungen, weitere Maßnahmen einzuleiten. Auch werden wir schon jetzt gewisse Tools verbreiten, mit denen wir es ermöglichen , dass auch gesperrte Video’s von den Nutzern angesehen werden können. Der Link dazu befindet sich in der Beschreibung des Videos. Dadurch möchten wir erreichen, dass mit Google eine schnelle Einigung stattfindet”, so heißt es in dem You-Tube-Video.

Die Hacker von Anonymous wollen dabei auf den Rechtsstreit zwischen der Gema und dem Videoportal YouTube aufmerksam machen, bei dem es um Lizenzrechte für Musikvideos geht. Bevor die Internetseite der GEMA am Montag ganz offline ging, erschien auf der Webseite eine modifizierte Startpage mit der Fehlermeldung der Hacker: „Leider ist diese Seite (nicht nur) in Deutschland nicht verfügbar, da sie auf ein Unternehmen verweisen könnte, für das Anonymous die erforderlichen Freiheitsrecht nicht eingeräumt hat. Das tut uns leid. Nicht!“ Die Meldung sollte dabei eine Anspielung auf den Text auf Youtube sein: „Leider ist dieses Video in Deutschland nicht verfügbar, da es Musik enthalten könnte, für die die GEMA die erforderlichen Musikrechte nicht eingeräumt hat. Das tut uns leid.“

 Comments 

Information: Gema-Webseite nach Hacker-Angriff von Anonymous noch immer Offline verlinken – SGI Fusion © 2008 - 2019
AddThis:
URL:
BBcode:
HTML:
Facebook Gefällt Mir:

 

     Kommentar schreiben 

    Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.


     Bewertungen 

    Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

    Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.